Rezept für leckere low-carb Kokos-Schoko-Kekse

Du willst abnehmen? Dann empfiehlt sich eine ketogene Diät, in der du weitgehend auf Kohlenhydrate verzichtest. Aber seien wir ehrlich: Wer hat nicht ab und an Hunger auf Kekse? Mit diesem Rezept für leckere Low-Carb-Cookies kannst du ohne schlechtes Gewissen sündigen.

Zutaten

  • 64 Gramm gemahlene Mandeln
  • 23 Gramm Süßstoff
  • 3 Eier
  • 230 Gramm weicher Frischkäse
  • 2 Esslöffel weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 Teelöffel Vanille
  • 1/2 Teelöffel Xanthan
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 20 Gramm Kokosraspeln
  • 1 Esslöffel Kokosmehl
  • 1 Esslöffel Nussbutter (z. B. Erdnussbutter)
  • 260 Gramm Schokoraspeln

Zubereitung

Vermische zunächst Butter, Frischkäse, Nussbutter und Süßstoff. Dann gibst du ein Ei nach dem anderen hinzu und vermengst jedes einzelne gut mit der Grundmasse. Anschließend kommen die gemahlenen Mandeln, Salz, Vanille, Xanthan und Backpulver hinein und werden ebenfalls gut eingerührt. Zum Schluss kommen die Schokochips, Kokosmehl und Kokosraspeln dazu und der Tag kommt für etwa zehn Minuten in den Kühlschrank, um ein wenig auszuhärten.

Heize deinen Ofen auf 180 Grad vor. Währenddessen legst du ein Backblech mit Backpapier aus und verteilst mit einem Teelöffel den Teig in Form kleiner Plätzchen darauf. Schieb die Kekse für 20 Minuten in den Ofen, bis die Oberfläche nicht mehr weich ist und die erhabenen Stellen beginnen, braun zu werden.

Der Teig sollte für 24 mittelgroße Plätzchen ausreichen. Wenn du kleinere Kekse formst, bekommst du mehr heraus – dann verkürzt sich jedoch auch die Backzeit – hab also ein Auge auf deinen Ofen.

Unser Tip: Am besten schmecken die Kekse warm und frisch aus dem Ofen. Guten Appetit!

Bildquelle: Tracy Ducasse

Kommentar verfassen